IBA 2013 - Spaziergang durch Wilhelmsburg: Probleme einer Metropole und Antworten für die Zukunft

Wilhelmsburg ist ein lange vernachlässigter Stadtteil Hamburgs. Nach den Schäden durch die Sturmflut 1962, bei der über 200 Bewohner ums Leben kamen, sollte der Stadtteil als Wohnstandort aufgegeben werden - ein Grund für die Benachteiligungen.

Es kam anders, und das ist Thema dieses Stadtteilrundgangs: Wilhelmsburg wurde Zuflucht benachteiligter und einkommensschwacher Bevölkerungsgruppen, die erschwinglichen Wohnraum suchten. Sie fanden ihn - zwischen Verkehrsschneisen und Hafenkränen, Containerstapeln und Industriebrachen, Hafenbecken und - ja, auch das - Marschwiesen. "Metrozonen" haben Stadtplaner diese Übergangsorte zwischen Metropole und Stadtrand, Industrie und Gewerbe genannt.

Wie kann man solche "Metrozonen" wieder lebenswert gestalten - diesem Problem stellt sich ein aufwendiges Stadtentwicklungsprojekt in Hamburg-Wilhelmsburg, neuwilhbgbunkerdie Internationale Bauausstellung IBA 2013: ein Versuch, die inneren Stadtränder zu attraktiven Orten zu entwickeln. Gleichzeitig soll ein Schaufenster der visionären Architektur für das 21. Jahrhundert entstehen mit völlig neuartigen Bau- und Wohnungstypen, Materialien und Energiekonzepten.

Neben dem Stichwort "Metrozonen" lautet ein weiteres IBA-Leitthema "Kosmopolis". Auf dem 35 Quadratkilometer großen IBA-Gebiet leben ca. 55.000 Einwohner aus über 100 Nationen, das interkulturelle Zusammenleben ist daher Thema vieler IBA-Projekte: es geht um Nachbarschaftsquartiere ebenso wie um Modelle für integrativen Wohnungsbau oder die Schaffung innovativer und offener Bildungsräume.

Ein drittes Leitthema lautet "Stadt im Klimawandel": Wie kann eine Stadt wachsen und zugleich das Klima schützen? Wie versorgt sich eine Metropole mit Energie und schont dennoch die natürlichen Ressourcen?

Unser Spaziergang führt zu Fuß und mit dem Bus durch den Stadtteil Wilhelmsburg, macht bekannt mit Problemen und Aufgaben der Gegenwart sowie mit einigen Antworten, die im Rahmen der IBA 2013 gegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Blankenese, Drei Parks im Westen, Jenischpark, Altonaer Elbufer, Elbspaziergang

Joomla templates by a4joomla