Altona - Spaziergang durch Hamburgs schöne Schwester vom Bahnhof bis zum Fischmarkt

Hamburgs schöne Schwester Altona hat zwar sehr stark unter dem Krieg gelitten, aber etwas von der vergangenen Pracht ist auf unserem Stadtrundgang auch heute noch zu sehen - oder zu erahnen. Und im ehemaligen Hafengebiet am Elbufer sind spektakuläre Neu- und Umbauten entstanden (nicht jeder findet sie gut).

neualtkaiserDas frühere Industriedorf Ottensen ist zu einem beliebten Szeneviertel geworden – behutsam sanierte Gewerbebauten wie Wohnhäuser tragen ebenso zur urbanen Atmosphäre bei wie eine Vielzahl von Läden, Cafés und Restaurants.
Wir starten am Bahnhof Altona, streifen kurz den Stadtteil Ottensen und schauen uns dann den Platz der Republik an, der ein bißchen noch an seinen früheren Namen erinnert: „Kaiserplatz“. Weiter geht es an der Christianskirche mit dem Klopstockgrab vorbei und dann zum Altonaer Balkon. Diese Grünanlage entstand nach dem Zweiten Weltkrieg, vorher gab es hier private Gärten. Der "Balkon" bietet eindrucksvolle Ausblicke auf Hafen und Köhlbrand.

Die Palmaille ist das nächste Ziel: Die Allee mit den klassizistischen Prachtfassaden war früher einmal Altonas Paradestraße. Der reichste Reeder der Stadt, Georg Friedrich Baur, hatte hier sein Winterpalais (den Sommer verbrachte die Familie in Blankenese - genau: in Baurs Park!). Heute befindet sich hier die Zentrale der Deutschen Afrika-Linien. Klugerweise bebaute Reeder Baur auch gleich links und rechts fünf Bauplätze mit Stadthäusern nach seinem Gusto,  auf dass ihm kein Proll mit Piefke-Geschmack das Tableau versaue.

Weiter führt unser Rundgang schließlich an Hochhäusern der 1960er Jahre vorbei und dann die Köhlbrandtreppe hinunter zum ehemaligen Altonaer Hafen. Dort sind sehr schön modernisierte und neuzeitlichen Nutzungen angepasste Industrie- und Gewerbebauten zu bewundern, außerdem aktuelle Investoren-Architektur. Ansichtssache.

Der Spaziergang endet an der Fischauktionshalle am Fischmarkt (Weiterfahrt mit den Bussen 112 oder 383 oder mit den HVV-Hafenfähren).

Das könnte Sie auch interessieren: Altonas Elbufer, St. Pauli Hafenkante, Elbspaziergang, Drei Parks im Westen

Joomla templates by a4joomla